about me

Mein Name ist nicht Sarina Grace Scott, denn dieser Name ist eine Erfindung. Ein Pseudonym also. Warum? Ganz einfach. Mein echter Name ist, genau wie ich, durch und durch deutsch. Meine Geschichten sind es nicht...

 

Ich schreibe Geschichten die im englisch-sprachigen Raum spielen. In Südafrika zum Beispiel, in London oder New York und in Schottland. Meine Figuren haben englische Namen, sie leben und arbeiten an Orten mit englischen Namen. Warum sollte ich also keinen englischen Namen haben?

 

Es geht mir hier, nicht darum meine Leser zu täuschen, deshalb sage ich, von Anfang an hier schreibt eine echte (deutsche) Person unter einem unechten (englischen) Namen. Über die deutsche Person hinter dem Namen gibt es nicht viel zu berichten. Geboren bin ich in Siegen und schon mit fünf Jahren nach Hessen gezogen. Ich habe eine jüngere Schwester und zwei ganz tolle Neffen. 

 

2002/2003 war ich als Au-pair in New York und fand die Stadt anfangs schrecklich, ist das zu glauben? Aber ich glaube, das war das Heimweh und die Angst vor dem, was kommt. New York ist toll, aber leben möchte ich dort trotzdem nicht. Es ist laut, stickig, zu viele Menschen, zu viel Müll ... eine Großstadt eben. Ich geb´s zu, ich komme vom Land und bin ein echtes Landei.

 

Eine andere Stadt, die mich dagegen immer inspiriert hat, ist London. Mindestens genauso groß, laut und stickig wie New York, aber trotzdem anders. Vielleicht haben alle meine Geschichten deshalb irgendeinen Teil, der in dieser schönen Stadt spielt.

 

Südafrika. Schon seit Jahren träumte ich davon, dieses riesige und wunderschöne Land einmal zu sehen. 2014 habe ich es geschafft. Eine Rundreise von Johannesburg, über den Krüger Park, Pretoria, Port Elizabeth und Kapstadt. Sehenswert. Anstrengend. Aber auf jeden Fall zu empfehlen.

 

Schottland ist für mich Inspiration, Ruhe, Entspannung und Abwechslung. Schottland hat mich schon bei meinem ersten Besuch 2012 verzaubert und nicht mehr losgelassen. Auch deshalb habe ich die Hauptfigur aus meinem Debüt dorthin geschickt, um sich ihr neues Leben aufzubauen. 2018 habe ich in Schottland geheiratet und seit 2020 haben wir einen kleinen Hund mit dem passenden Namen "Scotty".

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now